„Das ist ein klares Signal für die Wiederwahl von Reinhard Buchhorn“, freut sich CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Eimermacher.

Weiterlesen ...

„Wir sind erleichtert, dass die Verantwortlichen der Villa Zündfunke ihre Arbeit auch an anderer Wirkungsstätte in Hitdorf fortführen wollen“, berichtet Thomas Eimermacher, nachdem gestern die gute Nachricht für Hitdorf bekannt geworden war.

Weiterlesen ...

Am Mittwoch, den 4. Februar, erwarten Sie Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn und Ratsherr Paul Hebbel in unseren Räumlichkeiten (Friedrich-Ebert-Straße 96, 51373 Leverkusen). Von 17 - 18 Uhr freuen wir uns, Ihnen bei Ihren Anliegen behilflich zu sein.

Leverkusen, den 20. Januar 2015

Nachfragen zum Haushaltsentwurf und Haushaltssanierungsplan 2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Buchhorn,

zum Haushaltsentwurf und Haushaltssanierungsplan 2015 bittet die CDU-Fraktion um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Pensionsrückstellungen: Worauf sind, verglichen mit dem Haushalt 2014, die gravierenden Steigerungen der Pensionsrückstellungen um bis zu 100 Prozent zurückzuführen? Wie schätzen Sie die künftige Entwicklung ein?
  2. Kindergärten: Die Dringlichkeitsvorlage 2015/0335 bezieht sich auf die Beantragung von Landesmitteln für die U3-Betreuung u.a. für Maßnahmen Freier Träger. Von wem werden die erforderlichen ergänzenden städtischen Mittel in den Haushalt eingefügt? Ist hier eine Beantragung durch die Politik erforderlich?
  3. Umlage Landschaftsverband: Wie kommt bei rückläufigen Gewerbesteuereinnahmen eine Erhöhung der Gewerbesteuerumlage für den Landschaftsverband zustande?
  4. Wie schätzt die Verwaltung die zukünftige Bevölkerungsentwicklung in Leverkusen ein, unter Berücksichtigung des Campus Leverkusen, weiteren Neubauten und der Zunahme von Flüchtlingsfamilien – was bedeutet diese Entwicklung für die dann erforderlichen Kindergartenplätze?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Eimermacher

(Fraktionsvorsitzender)

marewski b 1

Bezirksregierung Köln genehmigt neue Schulform in Leverkusen

„Ein voller Erfolg“, so das Fazit von Bernhard Marewski, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und Bürgermeister. Gemeint ist der Weg zur Sekundarschule für Leverkusen, den die CDU-Fraktion gemeinsam mit ihren Partnern im Rat sowie der Verwaltung im Jahre 2013 angestoßen hatte und der heute mit der Genehmigung durch die Bezirksregierung  eine entscheidende Hürde genommen hat. „Ich freue mich sehr, dass die Arbeit der Fachverwaltung gemeinsam mit Lehrern, Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie der Politik Früchte trägt und fortgesetzt werden kann. Wir haben die Bezirksregierung schlichtweg überzeugt, dass eine Sekundarschule Leverkusens Schullandschaft entscheidend bereichert“, erklärt Marewski. Als kleine Schwester der Gesamtschule bietet die neue Schulform, die am Standort Neukronenberger Straße realisiert wird, längeres gemeinsames Lernen und offene Wege zum Abitur – entweder am Werner-Heisenberg-Gymnasium oder am Berufskolleg Opladen.

Weiterlesen ...

Kalendar

OKTOBER 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Banner CDU Deutschland